Der Klassiker: Das deutsche Patent


Wer eine Erfindung tätigt und diese vor Nachahmungen schützen möchte, der sollte über technische Schutzrechte wie das Patent nachdenken. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen.

Deutsches Patent

 

Welche Vorteile hat das deutsche Patent?

Das Patent ist das klassische technische Schutzrecht, mit dem Sie Ihre Erfindung in Deutschland bis zu 20 Jahre optimal absichern.

 

Ist ein Gebrauchsmuster die bessere Wahl?

In Deutschland gibt es zwei verschiedene technische Schutzrechte, die jeweils Vor- und Nachteile haben. Sie sollten diese sorgsam abwägen um so zu entscheiden, was für Sie die bessere Wahl ist.

Das Patent hat gegenüber dem Gebrauchsmuster vor allem den Vorteil, dass es nicht nur 10 Jahre lang, sondern bei Zahlung der Jahresgebühren bis zu 20 Jahre lang Schutz gewährt. Außerdem gibt es bestimmte Erfindungen (nämlich innovative Verfahren), bei denen von vorn herein nur das Patent möglich ist. Nach unserer Erfahrung ist das Gebrauchsmuster aber oft die bessere Wahl. Es bietet sachlich grundsätzlich den gleichen Schutz wie ein Patent. Da die Schutzvoraussetzungen der Neuheit und erfinderischen Tätigkeit im Eintragungsverfahren nicht geprüft (und beanstandet) werden können, wird es deutlich schneller eingetragen – manchmal innerhalb weniger Wochen. Wer schnell mit seiner Erfindung auf den Markt möchte, ist diese Zeitersparnis gegenüber dem Patent, dessen Eintragung mehrere Jahre dauern kann, oft ausschlaggebend. Es ist zudem günstiger.

 

Was kostet ein deutsches Patent?

Bei einem Patent fallen ganz unterschiedliche Kosten an. Damit Sie sich hierüber in Ruhe einen genauen Überblick verschaffen können, haben wir diese in einem übersichtlichen Merkblatt zusammengestellt.

 

Anwaltskosten

zzgl. MwSt.

Grundgebühr: 190 €

Wir kümmern uns um die Einreichung der Anmeldung beim DPMA, betreiben den Registrierungsprozess und behalten sämtliche Fristen für Sie im Blick. Außerdem stehen wir Ihnen während der Dauer des Eintragungsverfahrens als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, wenn Sie Fragen in Bezug auf die laufende Anmeldung Ihres Patents haben.

Ausarbeitung: ab 760 €

Bei der Ausarbeitung geht es vor allem darum, die Erfindung sachgerecht zu beschreiben und die Erfindungsansprüche optimal zu formulieren. Der durchschnittliche Zeitaufwand der Ausarbeitung eines Patents beträgt in der Regel zwischen 4 und 8 Stunden, bei umfangreichen oder technisch komplexen Erfindungen wird ggf. mehr Zeit benötigt.

Amtsgebühren

Anmeldegebühr: 40 €

Wir melden Ihr Patent elektronisch an. Dies spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern ist auch weniger fehleranfällig.

Recherche (optional): 300 €

Prüfung (optional): ab 150 €

ab 990 €